Hier bist du Wer!!

Bei der Aurin GmbH wird Wertschätzung gelebt. Das merken
auch unsere Kunden. Denn: Wer Besonderes leisten will, muss
auch zufriedene Mitarbeiter haben. Unser Personal-Service
ist im Ruhrgebiet und Umgebung Ihr stetiger Partner. Mehr Erfahren +

Aktuelles

Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Personal-Service und Aurin. Änderungen, Neuerungen und Wissenswertes: Bleiben Sie auf dem Laufendem und sichern sich Ihren Wissensvorsprung.

Gutes Image dank Klebeeffekt

Das Image der Zeitarbeit steht vor einem zukunftsweisenden Wandel: Dazu trägt der kürzlich beschlossene Mindestlohn in der Zeitarbeit einiges bei. Der sogenannte Klebeeffekt bzw. die stetig steigende Zunahme des Klebeeffekts verstärkt die Verbesserung des Rufes der Zeitarbeit zusätzlich. Klebeeffekt bedeutet: Die Angestellten einer Zeitarbeitsfirma bleiben beim Kunden über ihren Einsatz hinaus beschäftigt – und zwar in einem langfristigen Arbeitsverhältnis.

Das Image der Zeitarbeit profitiert

Wir verabschieden Herrn Bent in den Ruhestand

Herr Gisbert Bent arbeitete über 16 Jahre für unser Unternehmen.
Der gelernte Kraftfahrzeugmechaniker fand bei Aurin im Jahr 1997 seine berufliche Heimat. Er arbeitete bei uns als Schlosser in jeweils langfristigen Einsätzen in den Bereichen Elektrobau, Hydraulik und Pneumatik, Stahl-, Maschinen-, Anlagen- und Landmaschinenbau.

Aurin freut sich über den Mindestlohn in der Zeitarbeit

Mit Beginn des neuen Jahres steigt der tarifliche Mindestlohn in der Zeitarbeit. Bereits im September einigten sich die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) und die Tarifgemeinschaft Zeitarbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) auf den neuen Tarifabschluss. Die niedrigste Entgeltgruppe wird ab dem 01.01.2014 in Westdeutschland mit 8,50 Euro entlohnt. Bereits festgelegt: Bis zum Jahr 2016 soll der Mindestlohn auf neun Euro steigen.

Löhne in der Zeitarbeit Mindestlohn in Deutschland

Weitere Einschränkung der Zeitarbeit "hoch gefährlich"

Die mahnenden Stimmen werden lauter angesichts des laufenden Koalitionsverhandlungsmarathons von CDU/CSUund SPD: Nicht nur die Wirtschaftsweisen fanden deutliche Worte gegen die geforderten gesetzlichen Regulierungen zur Wirtschaft, sondern auch in der Wirtschaft selbst mehrt sich der Widerstand gegen das Ansinnen, Zeitarbeit noch weiter einzuschränken.

Gabriel auf dem Holzweg

iGZ-Hauptgeschäftsführer äußert sich zu Aussage des SPD-Bundesvorsitzenden

„Es ist mir schleierhaft, wie Herr Gabriel zu der Behauptung kommt, dass Zeitarbeit schlecht bezahlt sei und Arbeitsplätze vernichtet“, reagierte Werner Stolz, Hautgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ), auf entsprechende Behauptungen des SPD-Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel auf dem NGG-Gewerkschaftstag.

Seiten

Seite empfehlen